Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

awa7 - Animiertes Logo

Jetzt kaufen, später zahlen – wie funktioniert eine Kreditkarte?

Eine Kreditkarte verschafft dir, im Unterschied zur Girokarte, mehr finanzielle Freiräume und Flexibilität. Mit der awa7® Visa Karte ohne Jahresgebühr und einem anfänglichen Kreditrahmen von bis zu 2.500 €, bezahlst du mit ganz viel Leichtigkeit bargeldlos und kontaktlos bei deinem nächsten Einkauf.

Atme ein. Atme aus.

Die awa7® ist gebührenfrei**.

Das gilt für Zahlungen an einer der über 43 Millionen Visa-Akzeptanzstellen, beim Abheben am Geldautomaten weltweit** oder beim Bezahlen im Geschäft. Und das alles ganz sicher, dank Zwei-Faktor-Authentifizierung und der integrierten internationalen EMV-Chip-Technologie.

Nachdem wir deinen Online-Antrag erhalten, deine Bonität bei der Schufa geprüft und dir deine Visa Kreditkarte übersendet haben, steht Shopping mit einem guten Gefühl nichts mehr im Wege. Wenn du mit deiner awa7® Visa Kreditkarte bezahlst, ändert sich für dich auf deinem Girokonto erst mal nichts. Denn im Unterschied zur Girokarte streckt dir das Geldinstitut den Betrag innerhalb deines Kreditrahmens zunächst vor. Dein Einkauf wird also erst einmal von der Bank bezahlt, auf deinem Kreditkartenkonto vorgemerkt und später von dem Konto deiner Girokarte abgebucht.

So funktioniert die awa7® Kreditkarte

Mit der awa7® hast du dank flexibler Ratenzahlung mehr finanzielle Freiräume. Sie ist eine Revolving-Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit einem monatlichen Kreditrahmen, auch Verfügungsrahmen genannt, den du als Karteninhaber oder Karteninhaberin für Einkäufe – online und offline – nutzt. Eine Einzahlung auf dein Kartenkonto ist daher nicht möglich.

Natürlich kannst du jederzeit ganz easy einen Betrag deiner Wahl mit der awa7® auf das Referenzkonto deiner Girokarte überweisen oder Bargeld abheben. Shopping mit einem guten Gefühl ist mit der awa7® garantiert.

Einmal im Monat erhältst du eine transparente Kreditkartenabrechnung von der Hanseatic Bank, dem Geldinstitut hinter der awa7®. Bei einer 100 % pünktlichen Kreditkartenabrechnung und dem Ausgleich via Lastschriftverfahren von deinem Girokonto, berechnen wir dir keine Zinsen. Die awa7® ist so individuell, wie du es bist. Entscheidest du dich für eine Teilzahlung, dann fallen unter anderem Sollzinsen an.

In diesem Beispiel siehst du, wie Sollzins und effektiver Jahreszins mit deiner Darlehenssumme in Verbindung stehen: Nettodarlehensbetrag: 1.500,00 €, Sollzins (veränderlich): 15,62 %, effektiver Jahreszins: 16,79 %, Laufzeit: 12 Monate, Anzahl der Raten: 12, Höhe der monatlichen Raten: 136,00 €, Gesamtbetrag: 1.629,77 €, Darlehensgeber: Hanseatic Bank GmbH & Co KG, Bramfelder Chaussee 101, 22177 Hamburg.

Hanseatic Bank App in Smartphone, awa7 Karte

Sicher und kontaktlos bezahlen mit der awa7®

Deinen anfänglichen Kreditrahmen von bis zu 2.500 € nutzt du mit der awa7® natürlich auch zum sicheren und kontaktlosen Bezahlen beim Einkaufen im Geschäft und an den Visa-Akzeptanzstellen.

Authentifizierung und Verifizierung garantieren dir als Karteninhaber oder Karteninhaberin Sicherheit beim Shopping.

Über die App Hanseatic Bank Mobile kannst du deine Visa Kreditkarte jederzeit sperren und entsperren, zum Beispiel vor oder nach dem Abheben am Geldautomaten.

Wenn du unterwegs mit der über das System payWave integrierten Funktion Near Field Communication (NFC) bezahlen möchtest, hältst du deine awa7® einfach vor das Kartenterminal.

Safety first. Versehentliche Zahlungen im Vorbeigehen sind ausgeschlossen, da du deine Kreditkarte mindestens 4 cm nah an das Terminal halten musst. Der Umsatz wird dann zu einem späteren Zeitpunkt von deinem als Referenzkonto hinterlegten Girokonto abgebucht. Bis zu einem Betrag von 50 € musst du nicht einmal das PIN-Terminal berühren oder eine Unterschrift tätigen, bei höheren Beträgen ist eine Bestätigung der Kreditkartenzahlung erforderlich.

Das Bezahlen mit der awa7® Kreditkarte funktioniert auch mit Apple Pay und Google Pay™, deine physische Kreditkarte kannst du ganz einfach und sicher Zuhause aufbewahren. Dafür musst du die Google Pay™ App installieren und die Kreditkarteninformationen hinterlegen. Zum Zahlen hältst du dein entsperrtes Smartphone einfach mit der Rückseite an das Lesegerät.

Beim iPhone kannst du deine Kreditkarteninformationen im Wallet hinterlegen und wahlweise auch Apple Pay nutzen.

Mehr Sicherheit beim Bezahlen mit der awa7® Kreditkarte

Mit der durch die Zahlungsdiensterichtlinie Payment Service Directive 2 (PSD2) zur Pflicht gewordenen Zwei-Faktor-Authentifizierung werden deine Einkäufe noch sicherer und deine Kreditkarte ist besser vor unberechtigter Verwendung geschützt. Allein die Kartenprüfnummer oder die Nummer der Kreditkarte reichen künftig für die Kreditkartenzahlung im Internet nicht mehr aus.

Wenn du mit deiner awa7® beim Onlineshopping bezahlst, wird eine zusätzliche Authentifizierung von dir verlangt. Visa bietet diese Verifizierung mit „Visa Secure“ an. Das 3-D Secure-Verfahren „Verified by Visa“ sorgt durch die notwendige Verifizierung für mehr Sicherheit beim Onlineshopping.

Neben der bisher erforderlichen Eingabe der Kartenprüfnummer, die in Online-Shops bei einer Kreditkartenzahlung von dir abgefragt wird, kannst du deinen Einkauf zum Beispiel mit einer per SMS zugesandten TAN bestätigen oder du verwendest dafür die App Hanseatic Bank Secure. Die App kannst du als separate Anwendung nutzen, wenn du Zahlungen mit deinem Smartphone oder Tablet verifizieren möchtest. Mit der App gibst du den Betrag nach erfolgreicher Authentifizierung mit nur wenigen Klicks frei.

Glückskatze mit awa7 in grünem Kreis

So beantragst du deine Kreditkarte

Wenn du dich für die awa7® entschieden hast und ein Kartenkonto eröffnen möchtest, kannst du die Kreditkarte ganz easy von Zuhause aus beantragen.

Du sendest uns deinen Online-Antrag und nach erfolgreicher Prüfung durch die Hanseatic Bank, dem Geldinstitut hinter der awa7®, übersenden wir dir deine Visa Kreditkarte, die Karten-PIN und den Zugang zum Online-Banking in separaten Umschlägen per Post. Deine Bonität prüfen wir zuvor bei der Schufa. Für die Rücksendung der Vertragsunterlagen via POSTIDENT-Verfahren entstehen Gebühren (Porto). Wenn du dich für die Legitimation mit VideoIdent via WebID-Verfahren entscheidest, fallen keine Kosten an. Mehr Infos zu beiden Verfahren findest du in unseren FAQ.