Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

Ups... Da steckt wohl ein Setzling im Getriebe!🪴⚙️ Der Vorgang konnte leider nicht verarbeitet werden.

Du kannst den Antrag aber über unseren Partner Check24 abschließen!

awa7 - Animiertes Logo

Kann man in Dänemark mit EC-Karte bezahlen?

Die kleine Meerjungfrau am Abend - Foto der berühmten Figur in Dänemarks Hauptstadt, Koppenhagen
In Dänemark ist deine EC-Karte mit V-Pay bzw. Maestro Funktion ein praktisches Zahlungsmittel. Fast überall, von den trendigen Cafés in Kopenhagen bis zu den gemütlichen Ferienhäusern an der Küste, kannst du auch Kleinstbeträge problemlos mit deiner Karte bezahlen. Die Dänen bevorzugen bargeldloses Bezahlen, was das Reisen für dich als Urlauber sehr angenehm macht. Egal, ob beim Shopping in Aarhus oder beim Genießen eines Smørrebrøds – deine EC-Karte ist ein treuer Begleiter. Zudem kannst du an Geldautomaten problemlos Dänische Kronen (DKK) abheben, was besonders praktisch ist, wenn du Geld in der lokalen Währung benötigst.

Hinweis: Die Ausgabe von neuen EC-Karten mit Maestro Funktion wurde Mitte 2023 eingestellt und auch V-Pay soll eventuell folgen. Hier findest du nähere Informationen zur Einstellung der EC-Karten mit Maestro-Funktion. Mit Karten, welche vorher ausgestellt wurden, ist die Bezahlung im Ausland aber weiterhin problemlos möglich.

Gebühren und Konditionen beim Einsatz von EC-Karten in Dänemark

Bevor du dich auf dein dänisches Abenteuer begibst, prüfe die Auslandsgebühren deiner Hausbank. Es können manchmal relativ hohe Kosten für das Geldabheben an Bankautomaten oder beim Bezahlen in Geschäften anfallen. Ein wichtiger Aspekt dabei ist der Wechselkurs zwischen Euro und Dänischer Krone (DKK). Obwohl EC-Karten in Dänemark weitverbreitet und akzeptiert sind, können sie bei der Umrechnung in die Landeswährung und beim Geldabheben am Automaten hohe Gebühren verursachen. Daher solltest du dich vor der Reise über die Gebühren deiner Bank zu informieren und den Wechselkurs im Blick zu behalten, um unerwartete Kosten zu vermeiden.

Eine effiziente Alternative bieten Reisekreditkarten. Sie sind oft die beste Wahl für Reisende, da sie in der Regel günstigere Konditionen für Auslandseinsätze bieten. Viele Reisekreditkarten haben niedrigere Gebühren für Kartenzahlungen und Geldabhebungen im Ausland.

Weitere Alternativen zur EC-Karte

Die EC-Karte ist in Dänemark ein äußerst praktisches Zahlungsmittel, doch es gibt auch andere Optionen. Kreditkarten beispielsweise werden nahezu überall akzeptiert und bieten eine flexible Zahlungsmöglichkeit. Für Bargeldtransaktionen stehen dir Banken, Geldautomaten und Wechselstuben zur Verfügung. Auch wenn Reiseschecks heutzutage seltener verwendet werden, werden sie oft noch als Zahlungsmethode akzeptiert.

Die awa7® Visa Kreditkarte als Reisekreditkarte

Die awa7® Visa Kreditkarte ist nicht nur in Dänemark, sondern weltweit ein echter Gewinn. Mit ihr kannst du überall dort zahlen, wo Visa akzeptiert wird – und das sind ziemlich viele Orte! Die awa7® Kreditkarte punktet mit tollen Konditionen, wie zum Beispiel gebührenfreien Zahlungen im Ausland. Außerdem bietet sie dir Sicherheit und durch die praktische Teilzahlungsoption auch sehr viel Flexibilität auf deiner Reise. Ob du nun in den Straßen von Kopenhagen shoppen gehst oder ein gemütliches Café in den malerischen Gassen von Odense besuchst, mit der awa7® Visa Kreditkarte bist du immer gut ausgestattet.

Weitere Vorteile der awa7® Visa Kreditkarte im Überblick

  • Bis zu 2.500 € Verfügungsrahmen zu Beginn 0 € Jahresgebühr
  • Grundgebühr oder Mindestumsatz
  • 0 € für Bargeldabhebungen im In- und Ausland
  • 0 € Fremdwährungsgebühren
  • 0 € Auslandseinsatzgebühren oder Auslandseinsatzentgelt
  • Wunsch-PIN
  • Teilzahlungsoption in den ersten drei Monaten kostenfrei
  • Sicheres und kontaktloses Bezahlen
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Kompatibel mit Apple Pay und Google Pay
Wunderschöne Strandlandschaft mit Dünen in Dänemark

Praktische Tipps für deine Dänemark-Reise

Mobil Payment

Neben den traditionellen Zahlungsmethoden bieten sich in Dänemark auch moderne Alternativen wie kontaktloses Bezahlen beispielsweise mit Apple Pay oder Google Pay an.  + Weiterlesen
Diese mobilen Zahlungsmethoden erhöhen nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit deiner Transaktionen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass du deine physischen Karten sicher im Hotelsafe aufbewahren kannst.

Trinkgeld geben

Möchtest du Trinkgeld geben, brauchst du nicht zwingend Münzen in Form von Kronen oder Ören mit dir tragen.  + Weiterlesen
Beim Bezahlen in Dänemark mit EC- oder Kreditkarte kannst du das Trinkgeld einfach hinzufügen, indem du den entsprechenden Trinkgeldbetrag über den Rechnungsbetrag eingibst.

Was tun bei Kartenverlust

Solltest du in die unglückliche Lage kommen, dass deine EC- oder Kreditkarte gestohlen wird, ist schnelles Handeln gefragt.  + Weiterlesen
Lasse deine Karte umgehend sperren, um dich vor finanziellen Verlusten zu schützen.

Effiziente Planung deiner Reisekasse

Bei der Planung deiner Reisekasse für Dänemark ist es wichtig, alle Ausgaben im Blick zu haben. Überlege dir im Voraus, wie viel Geld du für Unterkunft, Verpflegung und Freizeitaktivitäten benötigen wirst.

Um deine Reisekasse effizient zu verwalten, ist es ratsam, die Gebühren deiner EC-Karte für das Abheben von Bargeld im Ausland genau zu überprüfen. In vielen Fällen ist es wirtschaftlicher, größere Beträge an dänischen Kronen auf einmal zu ziehen, statt mehrfach kleinere Beträge abzuheben, um so Gebühren zu sparen. Eine sorgfältige Planung des Bargeldbedarfs in der lokalen Währung ist dabei entscheidend. Häufiges Geldwechseln kann durch zusätzliche Aufschläge und Gebühren schnell teurer werden.

Sei dir außerdem bewusst, dass in touristischen Gebieten oft höhere Preise verlangt werden. Etwas vorausschauende Planung kann helfen, effektiv Geld zu sparen, dass du dann für die schönen Dinge in Dänemark benutzen kannst.