Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

Ups... Da steckt wohl ein Setzling im Getriebe!🪴⚙️ Der Vorgang konnte leider nicht verarbeitet werden.

Du kannst den Antrag aber über unseren Partner Check24 abschließen!

awa7 - Animiertes Logo

Kreditkartennummer - was bedeuten die Zahlen auf der Karte?

Kreditkartennummer - FAQ

Die Kreditkartennummer besteht aus Kartentyp, Kartengesellschaft, Kontonummer und Prüfziffer.

Die Ziffernfolge ist so angeordnet, dass die vier Ziffern, welche am Anfang stehen, einen Hinweis auf das Kreditkartenunternehmen geben. Die erste Ziffer gibt einen Hinweis auf die Branche des Herausgebers (im Bankwesen ist es eine 4 oder 5). Die 5. Zahl definiert den Kartentyp (z. B. “Gold”), die 6. Ziffer sagt, ob es sich um eine Haupt- oder z. B. um eine Firmenkreditkarte handelt. Die Issuer Identification Number (IIN), auch als Bank Identification Number (BIN) bekannt, umfasst die ersten 6 bis 8 Ziffern einer Kreditkarte und identifiziert den Namen und das Land der kartenausgebenden Bank. Danach folgt die Kontonummer. Die Prüfziffer befindet sich an der letzten Stelle der Kreditkartennummer.

awa7® Visa Kreditkarte - Kreditkartennummer auf der Vorderseite (hochgeprägt)

Wo steht die Kreditkartennummer?

Die Kreditkartennummer befindet sich meistens gestanzt auf der Vorderseite der Kreditkarte. Eine mindestens 12-stellige Nummer ist vorgeschrieben. Die meisten Kreditkartenanbieter nutzen eine 16-stellige Ziffernfolge, dargestellt in vier Viererblöcken (“1234 5678 9012 3456”). Die hochgeprägten Ziffern sind ein Relikt aus alten Zeiten, in denen beim Bezahlen noch manuell ein Abdruck der Kreditkartennummer genommen wurde. Bei der awa7® Visa Kreditkarte ist der klassische Aufbau inklusive Hochprägung gegeben (siehe Abbildung).
Neben der Kartennummer befinden sich auf der Vorderseite der Kreditkarte noch der Name der Kreditkartengesellschaft, der Karteninhaber, das Ablaufdatum (Angabe z. B. valid thru (gültig bis) “10/24”, Monat und Jahr) und der silberne oder goldene EMV-Chip. Der Chip soll vor Betrug wie Kartenduplikation schützen, er ist auch ohne Internetverbindung aktiv. Hier können zusätzliche Anwendungen gespeichert sein, wie die Teilnahme an einem Kundenprogramm oder eine elektronische Geldbörse.

Ein Funkwellen Symbol befindet sich oft oben rechts auf der Kreditkarte oberhalb der Kartennummer, kann aber auch auf der Rückseite sein. Es besagt, dass kontaktlos mit NFC (“Near Field Communication”) gezahlt werden kann. Dazu musst du die Kreditkarte nicht aus der Hand geben. Ab 50 Euro ist eine zusätzliche PIN-Eingabe erforderlich. Auf Vorder- und/oder Rückseite befinden sich auch ein Hologramm, welche weitere Sicherheitsmerkmale darstellen. Auf der Rückseite befindet sich auch der Magnetstreifen. Mit dem Durchziehen der Karte durch das Kartenlesegerät wurden vor allem früher viele Bezahlvorgänge getätigt. Für die Nutzung des Lesegeräts ist eine Internetverbindung erforderlich.
Auf der Rückseite deiner Kreditkarte (bei American Express auf der Vorderseite) befindet sich auch die Prüfnummer (CVV/CVC). Die Kartenprüfnummer ist dreistellig (z. B: "123"), bei Visa und Mastercard und bei American Express vierstellig. Dieser Sicherheitscode muss bei Online-Bestellungen angegeben werden, da hier keine PIN-Abfrage oder Unterschrift möglich ist. Auf der Rückseite muss die Karte signiert werden.

Welche Gefahren bestehen beim Angeben der Kreditkartennummer?

Du fragst dich nun wahrscheinlich, was passiert, wenn deine Kreditkartennummer in falsche Hände gerät. Falls deine Karte entwendet wurde, solltest du schnellstmöglich die Kartengesellschaft informieren. Unter 116 116 kann man die meisten Karten sperren lassen. Die Sperrhotline von Visa lautet 0800 811 8440 (beide kostenlos) und die von American Express 0049 69 9797 2000.

Onlinebestellungen von fremden Personen sind möglich, wenn Kreditkartennummer, Karteninhaber, Gültigkeitsdauer der Karte und Prüfnummer bekannt sind. Jedoch bietet die awa7® Visa Kreditkarte hier dank 2FA einen sicheren Schutz, da entsprechende Zahlungen mittels zweiten Faktor authentifiziert werden müssen. Hier findest du weitere Details zur Kreditkarten-Sicherheit.
Bemerkst du auf deiner Abrechnung Transaktionen oder Abbuchungen, die du nicht selbst getätigt hast, solltest du sie umgehend zurückbuchen lassen. Denke daran, deine Karte auch sofort sperren zu lassen, auch wenn sie noch in deinem Besitz ist. Ebenso ist eine Anzeige bei der Polizei ratsam. Du solltest die Kreditkarte auch sperren lassen, wenn sie verschwunden ist.

In jedem Fall haftest du maximal mit 50 Euro bei Betrug, sofern du nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hast. Die Beweislast liegt hier bei der Bank, die meisten Banken sind jedoch kulant. Grob fahrlässig würde bedeuten, dass du deine Kreditkarteninformationen z. B. laut am Telefon nennst, sodass andere sie notieren können oder du die PIN mit der Karte im Portemonnaie aufbewahrt hast, welches gestohlen wurde.

Da die Kreditkartengesellschaft für unverschuldeten Missbrauch haftet, ist der monatliche Kreditrahmen begrenzt. Du solltest regelmäßig deine Kreditkartenabrechnung, oder zumindest den Verrechnungsbetrag auf deinem Girokonto bei deinem Geldinstitut checken.

Kreditkartennummer prüfen

Als Händler oder Händlerin hat man so auch die Möglichkeit, die Korrektheit der Kreditkartennummer zu prüfen. So werden Falscheingaben erkannt. Dies geschieht mithilfe des Luhn-Algorithmus. Während die Prüfung der Kreditkartennummer mittels Luhn-Algorithmus erfolgt, wird bei Debitkarten und Girocards ein eigenes Validierungsschema angewandt, das speziell auf die Sicherheitsanforderungen und Funktionsweise von Debitkarten abgestimmt ist. Den Abgleich für Kreditkarten kann man auch selbst durchführen. Bei den meisten Anbietern zählt die erste Präfix-Ziffer in die Berechnung mit ein, z. B.: bei einer Visa-Kreditkarte. Die ersten 15 Nummern finden hier Verwendung. Die 16. Nummer ist die Prüfnummer, die mithilfe der ersten 15 Nummer errechnet wird und übereinstimmen muss. Wie das funktioniert, erschließt sich mithilfe der folgenden Tabelle.
 
Ziffer 4 1 5 2 9 9 1 2 4 5 6 7 8 9 0
Nummer/Stelle 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Zeile 3 8 10 18 2 8 12 16 0
Zeile 4 8 1 9 2 8 3 7 0
Zeile 5 1 2 9 2 5 7 9


Zunächst werden die Ziffern von den ungeraden Nummern verdoppelt (Zeile 3), dann werden die einzelnen Ziffern addiert (Zeile 4). Diese Zahlen werden nun addiert: 8+1+9+2+8+3+7+0=38.

Nun werden die Ziffern der geraden Nummern addiert (Zeile 5): 1+2+9+2+5+7+9=35

Jetzt werden die errechneten Summen addiert: 38+35=73. 73 ist in dem Fall die Quersumme. Nun nimmt man den nächst höheren Zehnerschritt (80) und zieht davon die Quersumme ab: 80-73=7. Die 7 müsste also die letzte Ziffer dieser Beispielkreditkarte sein: 4152 9912 4567 8907
Die ausgezeichnete App Hanseatic Bank Mobile

Ist Kreditkartennummer gleich Kontonummer?

Nein, die Kreditkartennummer ist nicht die Kontonummer. Jede Kreditkarte, die wie die awa7® Visa Kreditkarte im Lastschriftverfahren arbeitet, ist aber mit einer Kontonummer verbunden, das Geld, welches via Kreditkarte ausgegeben wurde, wird am Monatsende vom angegebenen Girokonto abgebucht. Eine Kontonummer hat am Ende zwei Nullen (“00”). Die Geheimzahl deiner Girocard bzw. Debitkarte hat nichts mit der Geheimzahl deiner Kreditkarte zu tun. Deine awa7® Visa Kreditkarte, respektive das Kreditkartenkonto, hat aber ebenfalls eine IBAN (Kontonummer) auf die du auch beispielsweise überweisen könntest, um (in Absprache mit der Hanseatic Bank) in einem abgesprochenen Zeitraum deinen Kreditrahmen zu erhöhen. Die IBAN deines awa7® Kreditkartenkontos findest du in der App Hanseatic Bank Mobile im Menüpunkt "Meine Karte". In der mehrfach ausgezeichneten App lassen sich auch weitere Daten bequem einsehen und ändern. Zudem gibt es die Möglichkeit hier seine Wunsch-PIN anzugeben. So oft man will, kann man diese ändern.

Tipp für eine Kreditkarte

Wir empfehlen natürlich die awa7® Visa Kreditkarte von der Hanseatic Bank. Sie ist jahresgebührenfrei und du kannst damit ganz easy starten und sogar beim weltweit gebührenfreien Bezahlen⁴  Gutes tun. Wir lassen Bäume pflanzen und schützen Wälder¹. Und nicht nur wir finden, dass das ein guter Deal ist:

Platz 1 bei Konditionen von 40 getesteten Kreditkarten in 2021* (*Ausgabe 13/21, €uro am Sonntag & DKI Studie)
Gesamtwertung 2021 "sehr gut" von 40 getesteten Kreditkarten* (*Ausgabe 13/21, €uro am Sonntag & DKI Studie)
"sehr gut +" im Kundenservice 2021 bei 40 getesteten Kreditkarten* (*Ausgabe 13/21, €uro am Sonntag & DKI Studie)
ntv Test: Beste Kreditkarte 2021* (*FMH/n-tv Test 03/2021, unter 22 getesteten Kreditkarten, Gesamtnote: "sehr gut", viermal vergeben)
ntv Test 2021, Gesamtnote "sehr gut"* (*FMH/n-tv Test 03/2021, unter 22 getesteten Kreditkarten, Gesamtnote: "sehr gut", viermal vergeben)
Beste Kreditkarte 2021 laut ntv Test* (*FMH/n-tv Test 03/2021, unter 22 getesteten Kreditkarten, Gesamtnote: "sehr gut", viermal vergeben)
Handelsblatt nach FMH-Bewertung 08/2022: "Sehr gut" (*FMH/Handelsblatt Test 08/2022, unter 16 getesteten Kreditkarten, Gesamtnote: "sehr gut", dreimal vergeben)

Hier kannst du die awa7® Visa Kreditkarte portofrei bestellen und dir Details zu den Vorteilen ansehen.