Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

awa7 - Animiertes Logo

Geld abheben im Ausland – ganz easy mit der awa7®

Die awa7® ist dein treuer Begleiter im Urlaub und beim Geld abheben im Ausland. Sie überzeugt als Reisekreditkarte im Vergleich zur Girocard und zu den nicht mehr gängigen Reiseschecks unterwegs, mit vielen Vorteilen. So brauchst du vor einer Reise kein Geld in Fremdwährungen umzutauschen und bezahlst weltweit an den mehr als 43 Millionen Visa-Akzeptanzstellen gebührenfrei.

In Restaurants, Hotels oder Geschäften vor Ort begleichst du deine Rechnung bargeldlos und kontaktlos und das ohne Transaktionsgebühren oder Auslandsgebühren. Gleiches gilt für Bargeldauszahlungen. Geld abheben im Ausland ist mit deiner awa7® Visa Kreditkarte völlig unkompliziert, denn du hebst ganz easy Geld in Landeswährungen ab, ohne dass wir dir dafür ein Auslandseinsatzentgelt berechnen.

Einige Geldautomatenbetreiber legen für die Bargeldabhebung jedoch Automatengebühren fest, auf die wir keinen Einfluss haben. Manchmal geben Automatenbetreiber zudem ein Tageslimit vor, das niedriger sein kann, als in den von uns bereitgestellten Konditionen.
Geldabheben im Ausland

Tipps zum Geldabheben im Ausland

Bargeldabhebungen im Ausland können Kosten oder Gebühren verursachen, obwohl wir von awa7® dir kein Auslandseinsatzentgelt und keine Abhebegebühr berechnen. Mit diesen Tipps bist du beim Geld abheben im Ausland auf der sicheren Seite:
 
  • Achte auf eventuelle Tages-Verfügungsgrenzen bei der Abhebung am Automaten und ob die Bargeldverfügung in deiner App für deine awa7® freigeschaltet ist (aus Sicherheitsgründen kannst du dies nämlich deaktivieren)
  • Informiere dich vor deinem Urlaub über bekannte Gebühren im Zielland - prinzipiell gilt nämlich mit awa7® weltweit 0 € Abhebegbühr**, jedoch gibt es beispielsweise Automatenbetreiber, die eine eigene Gebühr verlangen
  • Lasse deine awa7® Visa Karte bei Verlust direkt sperren (0049 +40 600 096 422) oder sperre sie selbst in der APP
Die Umrechnung von Kartenverfügungen in anderen Währungen als in Euro erfolgt zu den tagesaktuellen Umrechnungskursen von VISA. Umrechnungsgebühren gibt es bei uns nicht. Mit der App Hanseatic Bank Mobile hast du stets volle Ausgabenkontrolle. Hier siehst du auf deinem Kontoauszug auch den Fremdwährungsumsatz, den Betrag in Euro und den sich daraus ergebenden Kurs.

Bei Bedarf kannst du deine awa7® jederzeit via App unter dem Menüpunkt “Karten- und Kontoservice” für die Nutzung im Ausland, Online-Einkäufe und kontaktloses Bezahlen sperren oder freischalten und das Limit für Verfügungen am Geldautomaten bestimmen.

Verfügungslimit zum Geld abheben im Ausland

Die Hanseatic Bank, als Kreditkartenanbieter stellt dir natürlich ein ordentliches Verfügungslimit bereit. Die awa7® ist eine Revolving-Kreditkarte. Das bedeutet, dass sie nicht im Guthaben geführt werden kann. Einzahlungen auf dein Kreditkartenkonto können aber vorgenommen werden. Nach Rücksprache mit der Hanseatic Bank, der kartenausgebenden Bank hinter der awa7®, kannst du deinen Verfügungsrahmen beispielsweise vor einem Auslandsaufenthalt durch eine Überweisung von deinem als Referenzkonto hinterlegten Girokonto erweitern und hast so einen größeren finanziellen Spielraum unterwegs. Hierfür bietet deine awa7® Visa Karte eine individuelle und natürlich einzigartige IBAN, die du in der App anzeigen lassen kannst.