Deine Eingaben werden geprüft.
Bitte habe einen Moment Geduld.

awa7 - Animiertes Logo

Kartenprüfnummer

Die Kartenprüfnummer soll sicherstellen, dass die Kreditkarte physisch vorliegt. Die Prüfnummer auf Kreditkarten dient der Validation der Kreditkartennummer und ist ein Sicherheitsmerkmal. Die Kartenprüfnummer wird auch Card Validation Code (CVC) oder Card Verification Value (CVV) genannt und besteht meistens aus drei Ziffern.
awa7® Visa Kreditkarte - Kartenprüfnummer auf Rückseite

Wo finde ich die Kartenprüfnummer?

Je nach Kreditkarte, befindet sich die Prüfnummer an unterschiedlichen Stellen. Bei Visa- und Mastercard befindet sich die drei Ziffern ungestanzt auf der Rückseite unterhalb des Magnetstreifens neben dem Unterschrift-Feld. Bei der awa7® Visa Kreditkarte steht sie also direkt rechts neben dem Unterschriften-Feld auf der Kartenrückseite. (siehe Abbildung)

Was steckt hinter der Prüfnummer?

Die Zahlenkombination der Prüfnummer wird vom Kreditinstitut vergeben und darf nicht von Externen gespeichert werden. Manche Kreditinstitute erstellen die Prüfnummer mit dem DES-Algorithmus u. a. aus Kreditkartennummer und Ablaufdatum. Der Sicherheitscode soll von Externen nicht berechnet werden können und ist nicht von Maschinen lesbar.

Das CVC2 System (mit Prüfnummer) hat das CVC1 System (Informationsspeicherung auf Magnetspreifen) abgelöst. Wenn bei Transaktionen die Kartenprüfnummer abgefragt wird, so ist es von großer Wichtigkeit, dass der Händler alle Sicherheitsvorkehrungen trifft, damit die Prüfnummer nicht gespeichert wird oder gar in externe Hände gerät. Beim Bezahlvorgang in Onlineshops ist das Abfragen des Sicherheitscodes meistens erforderlich, wenn Du Deine Krediktarte nutzt. Um vor Missbrauch zu schützen, sollten die Kreditkartendaten bei Zahlungen nicht unendlich oft eingegeben werden können. Kreditkarten haben noch weitere Sicherheitsmerkmale.

Warum kann ich mit meiner Kreditkarten manchmal nicht bezahlen?

Manchmal möchte man mit seiner Kreditkarte zahlen, aber es funktioniert nicht und es erscheint eine Fehlermeldung. Wenn Deine Kreditkarte nicht gesperrt ist und der Verfügungsrahmen noch ausreicht, dann könnte es an dem Service Code, der auf Deiner Kreditkarte gespeichert ist, liegen. Das ist nicht die Prüfnummer, sondern ein Code, der besagt, weshalb Deine Karte abgelehnt wurde. Du kannst ihn nicht auf der Karte erkennen. Er hat auch drei Ziffern, die z. B. regeln, ob eine PIN-Code-Eingabe zur Validation bei einer Transaktion erforderlich ist.

Bei unserer awa7® Visa Kreditkarte wurde Anfang Juli 2022 der Service Code umgestellt. D. h. die Berechtigungen für die Karte. Alle ab dann gelieferten Karten nutzen den Service Code 201 statt des bislang genutzten 221. Dies bedeutet, dass jetzt auch offline Zahlungen möglich sind, z. B. im Flugzeug, wo keine Internetverbindung besteht. Falls du Inhaber*in einer Karte mit dem alten Service Code bist aber eine Karte mit dem offline funktionalen Code brauchst, kannst du einen Austausch beantragen. Der Austausch der Karte kostet 9 €.

Kreditkarten richtig entsorgen

Kreditkarten sind Elektroschrott und gehören nicht in den Hausmüll. Sie können auch an den Anbieter zurückgesendet werden. Es reicht hierbei nicht, nur den Chip durchzuschneiden. Auch der Magnetstreifen sollte zerstört werden, da hier persönliche Daten gespeichert sind. Auch die, Kreditkartennummer, der Name und die Prüfnummer sollten unkenntlich gemacht werden. Auch Ihre Unterlagen sollten Sie getrennt entsorgen (Kartennummer und PIN), idealerweise geschreddert.
awa7® Visa Karte in schönem Umschlag